Autor Thema: Pflichtabgabe

Admin

  • Administrator
  • Newbie
  • *****
  • Beiträge: 14
Pflichtabgabe
« am: 19. September 2023 »
Referenzen:

[2:3][2:43][2:83][2:110][2:215][2:219][2:177][2:271][2:272][2:274][2:277][3:92][3:134][4:77][4:162]
[5:12][5:55][6:141][6:162][7:156][8:3][9:5][9:11][9:18][9:54][9:71][9:91][9:99]
[13:22][14:31][19:31][19:55]
[21:73][22:35][22:41][22:78][23:4][23:60][24:22][24:37][24:56][27:3]
[30:38][30:39][31:4][33:33][35:29]
[41:7][42:38]
[57:7][57:10][58:13]
[63:7][63:10]
[73:20][76:8]
[98:5]
[108:2]




   
Sékah/Sékat, die Pflichtabgabe, ist eines der wichtigeren Vorschriften für Muslime. Die Zakâh wird ziemlich oft beieinander mit dem Salâh erwähnt. Derer Wichtigkeit unterstreichend. Es steht nicht geschrieben wie vieles man abgibt. Als Gläubige müssen wir den Koran befolgen und ihn erkunden. Denn der Koran beinhaltet alle Einzelheiten und ist was Allah herabgesandt hat. Wenn wir andere Lehren befolgen welche in Konflikt mit dem Koran sind, geraten wir in Konflikt mit Allah. [6:114][12:111][42:21]



Zitat
Sie fragen dich, was sie spenden sollen. Sprich; Was ihr an Gutem spendet, das sei für die Eltern, die Angehörigen, die Waisen, die Bedürftigen und den Reisenden. Und was ihr an Gutem tut, Allah weiss es.  [2:215]

Sie fragen dich nach Rauschmitteln und Glücksspielen; Sprich: „Darin sind schwere Sünden und Nutzen für die Menschen, und ihre Sündhaftigkeit ist grösser als ihr Nutzen.“Und sie fragen dich, was zu schenken; Sprich: „Al-afwu.“ Auf diese Weise erklärt Allah die Offenbarungen für euch, damit ihr darüber nachdenken könnt. [2:219]

Al-Afwu: Afwu stammt vom Werb vergeben. Somit deutet Al-Afwu etwas an was man ruhig verschenken kann ohne sich zu belasten.

Zitat
Kein Tadel trifft die Schwachen und die Kranken und diejenigen, die nichts zum Ausgeben finden, wenn sie nur gegen Allah und Seinen Gesandten aufrichtig sind. Kein Vorwurf trifft jene, die Gutes tun und Allah ist Allverzeihend, Barmherzig. [9:91]

Und die unter euch, die Reichtum im Überfluss besitzen, sollen nicht schwören, den Anverwandten und den Bedürftigen und den auf Allahs Weg Ausgewanderten nichts zu geben. Sie sollen verzeihen und nachlassen. Wünscht ihr nicht, dass Allah euch vergebe? Und Allah ist Allvergebend, Barmherzig.  [24:22]

Wahrlich, Allah befiehlt Gerechtigkeit, Gutes zu tun und den Verwandten zu geben, und Er verbietet Unmoral, Böses und Übertretung. Er rät euch, auf dass ihr es bedenket. [16:90]

Und gib dem Verwandten, was ihm zusteht, sowie dem Armen und dem Reisenden, und sei nicht verschwenderisch. [27:26]



Zitat
.. Und sie fragen dich, was zu schenken; Sprich: „Al-afwu.“ Auf diese Weise erklärt Allah die Offenbarungen für euch, damit ihr darüber nachdenken könnt. [2:219]


« Letzte Änderung: 30. Mai 2024 von Admin »